Die Abenteuer des Pfefferkuchenmannes

Spielform: Handpuppenspiel mit Drehbühne

Inhalt: Drei Puppen sind die Hauptakteure. Die Puppe Trixi und die Katze Krümel sind befreundet, mit dem Puppenjungen Max wollen beide nicht spielen, der will immer nur raufen. Trixi und die Katze entdecken den noch heißen Pfefferkuchen und wollen ihn vor Max verbergen. In diese Überlegungen platzt der Max ein, Trixi und Krümel verbergen sich. Der Max kann aber den Pfefferkuchen-mann nicht packen. Er sucht ein Tuch, um den heißen Kerl zu schnappen. Diese Situation nützt der Pfefferkuchenmann aus, um Reißaus zunehmen. Trixi und Krümel meinen, der Max ist am Verschwinden vom Krümel Schuld. Sie verfolgen den „Dieb“ und Max verfolgt die Spur vom Pfefferkuchenmann. Ein Wetterhahn und ein Fuchs Rolf Reinecke sind in dieser Verfolgung wichtige Ratgeber. So entsteht eine Verfolgung, wobei der weltfremde Pfefferkuchenmann allerlei Hilfe und am Ende sich selber zum Lebensretter entwickelt.

Theater: Figurentheater ANNA-SOPHIA
Dauer: ca. 40 min
Spielort: deutschlandweit

Rahmenbedingungen

Alter: 3 Jahren
Zuschauer: 100-120 (bei mehr bitte nachfragen)

Auftrittsfläche: 4m x 4m x 3m
Zeitrahmen: 1 h Aufbau + 1 h Abbau

Licht/Ton: Kann mitgebracht werden.
Ausstattung: Stromanschluß
Darsteller: 1 (plus 1 Techniker)
Räumlichkeiten: Überall spielbar, auch open air

Anmerkungen: Vorstellungen erst ab 10.00 Uhr;
Gespräch mit Puppenspielerin über das Stück etc. ist möglich und es können Workshops für Puppenbau gebucht werden. vorherige Absprache mit den Lehrern erforderlich;

Kosten

Die konkreten Preise können Sie bei dem jeweiligen Theater erfragen.

TASS-Hinweis: Dieses Theaterstück wird im Rahmen unseres Projektes "Tass - Theater als Schule des Sehens" angeboten. Grund- und Förderschulen in Sachsen-Anhalt können sich beim Landeszentrum Spiel & Theater für ein Gastspiel eines mobilen Theaterstücks an ihrer Schule bewerben. Die Kosten für dieses Gastspiel werden aus Landesmitteln getragen. Für die Bewerbung bitte das Formular unter dem Menüpunkt "Kontakt" auf dieser Website nutzen oder unter 0391/886 85 90 telefonisch nachfragen. Eine detailierte Projektbeschreibung finden Sie unter dem Menüpunkt "Theater als Schule des Sehens" auf dieser Seite.
A, R: Dieter Peust
I, D, S: Gudrun Haefke
M: Henryk Musiol
B, K, P: S. Kleinschmidt

Kontakt / Ansprechpartner

Figurentheater ANNA-SOPHIA
Gudrun Haefke
Wilhelm-Külz-Str. 13
06108 Halle/Saale

Netz: http://www.figurentheater-anna-sophia.de
E-Mail: info@figurentheater-anna-sophia.de

Telefon: 0345 / 20 90 129
Funk: 0173 / 82 35 358
Fax: 0345 / 20 90 130
Created in 0.0199 ms using 2.07MB