Sterntaler

Spielform: Marionette

Inhalt: Als dem Mädchen Lisa nach dem Vater auch noch die Mutter gestorben war, musste es sein Heim verlassen, denn es war so bettelarm, dass nur noch die Kleider auf dem Leibe sein Eigen waren. Geh doch in die Stadt, dort wirst Du sicher Hilfe und Unterschlupf finden, meinte man und gab ihr ein Stück Brot auf den Weg. Doch in der Stadt traf Lisa Menschen, denen es nicht besser ging als ihr. Die rührten ihr mitleidvolles Herz und so teilte sie das Stück Brot, gab ihren zu großen Mantel und dann auch noch die Schuhe weg, bis sie nur noch das Hemdchen auf dem Leibe trug. Wie sie nachts einsam und frierend durch die große Stadt ging, fielen plötzlich Sterne vom Himmel und wurden auf dem Boden zu goldenen Talern. Die sammelte sie auf und nun konnte es ihr gut gehen, aber es gab Menschen, denen es schlechter ging ...

Theater: Kunstfiguren-Theater Schelle
Dauer: ca. 30 min
Spielort: max. 150 Km, aber auch Ausnahmen

Rahmenbedingungen

Alter: 6 Jahren
Zuschauer: max. 80

Auftrittsfläche: 2m x 2m x 3m
Zeitrahmen: 1 h Aufbau + 1 h Abbau

Licht/Ton: wird mitgebracht
Ausstattung: Stromanschluß in Bühnennähe (230 V,16 A), Bestuhlung ohne Mittelgang
Darsteller: 1 Puppenspieler
Räumlichkeiten: verdunkelter Raum

Kosten

Die konkreten Preise können Sie bei dem jeweiligen Theater erfragen.
A: Brüder Grimm
I, R, B, P: Axel Jirsch
K: Kerstin Jirsch

Kontakt / Ansprechpartner

Kunstfiguren-Theater Schelle
Axel Jirsch
Lüneburger Str. 26
06366 Köthen

Netz: http://www.gratwanderer.de
E-Mail: jirsch@gratwanderer.de

Telefon: 03496 /55 21 26
Created in 0.0205 ms using 2.07MB